< Projektübersicht

STRATEGIE – NAMING – LOGO – BROSCHÜRE

Die Herausforderung

Die SV-Schorndorf ist eine eigenständige christliche Gemeinde innerhalb der württembergischen Landeskirche. Als Kirche zeichnen sie sich durch Innovation und Fortschritt aus und träumen groß: Um ihrer Stadt und ihrem Stadtteil besser dienen zu können, wollen sie jetzt ein Begegnungszentrum bauen, dass aus Kaffee, Werkstatt, Jugendräumen, Spielplatz und mehr besteht.
 
Die SV-Schorndorf kontaktierte Pier 07 weil sie Hilfe für einen neuen Namen und ihr Branding benötigten. Um das Projekt, das aus Spenden finanziert wird, zu bewältigen, wollten sie eine Fundraising-Broschüre erstellen lassen, in der sie das Projekt vorstellen und zum Mitfinanzieren motivieren möchten.

Unser Ansatz

Da das zuständige Team der SV schon gut vorgearbeitet hatte, besprachen wir in einem kleinen Marken-Workshop nochmals die wichtigen Fakten zum „Internal Branding“: Warum machen wir das? Was ist unsere Absicht? Was sind unsere Werte? Wofür stehen wir? Wer sind wir?

Aufgrund der festgelegten Eigenschaften und Werte entwarfen wir die für die SV entscheidende Strategie: PEOPLE & PROGRESS

Im zweiten Durchgang konzentrierten wir uns auf die Zielgruppe, die mit der Broschüre aktiviert werden soll und erstellten ein Set an Personas, auf die die Kommunikation zugeschnitten sein sollte.

Stylescapes

Mit einem Stylescape fassen wir eine mögliche visuelle Kommunikation zusammen und geben dem Kunden eine Idee davon, wie seine Marke sich präsentieren könnte. Es geht hierbei mehr um einen Eindruck und eine Richtung, als um ein finales Design. “Hier könnte die Reise hingehen…”

Die Herausforderung im Projekt bestand darin, einerseits einen Style für die Zielgruppe des Begegnungszentrum zu entwickeln und gleichzeitig die Zielgruppe für das Fundraising im Blick zu behalten. 

Durch Stylescapes konnten wir mit dem Team der SV die Richtung festlegen, in der kommuniziert werden sollte. 

#OPTION 1 – EDEN’s BRIDGE

Im ersten Stylescape experimentierten wir mit dem Gedanken des Gartens. Der Garten spielt in der biblischen Geschichte eine entscheidende Rolle und wird immer wieder als Symbol der Heimat, der Sicherheit und der Hoffnung gesehen. Passende Attribute, die auch für das Begegnungszentrum zutreffend sind.

Die Brücke kam aus dem architektonischen Gedanken, dass einerseits der Neubau über eine Brücke mit dem Bestandsgebäude verbunden wird – und auf einer Meta-Ebene dadurch auch eine Brücke zwischen den Menschen geschaffen wird.

#OPTION 2 – HOME / VALLEY

HOME bzw. VALLEY hat einen eher gemütlich-urigen Charakter. Das Tal als Ort des Ankommens, des Ausruhens aber auch der Sicherheit. Die gemütliche Berghütte, handfeste Materialien, viel Holz und Stein, charaterisieren diesen Entwurf. Vom grafischen Style würden hier eher Handgezeichnete Logos und Badges zum Einsatz kommen.

#OPTION 3 – FREIRAUM

Der Freiraum ist eine moderne Idee, die sich des Broken Grid Layouts bedient. Stylisch und minimalistisch kommt diese Version recht elegant daher, findet aber dennoch die persönliche Verbindung zum Menschen und wirkt sehr persönlich. Gedeckte Farben betonen den minimalistischen Stil, verschiedene Stilelemente wie Rauten und Linien setzen bewusste Akzente.

#OPTION 4 – PLUS

PLUS ist nochmal eine betont moderne, knallige Richtung. Starke Farben, starke Überschriften, klare Linien sollen vor allem ein jüngeres Publikum ansprechen. Auch die genutzte Bildwelt ist eher poppig, knallig, modern und etwas verrückt.

Stylescape PLUS

#FINALE VERSION

Am Ende entstand ein Stylescape aus einer Mischung von Freiraum und Plus. Fröhliche, positive Farben, abgerundete Formen, Broken Grid Layout.

NAMING

Sich für einen Namen für solch ein Projekt zu entscheiden ist ziemlich schwer, da eine ganze Kirchengemeinde mit dranhängt, die mitstimmen darf. Daher entwickelten wir eine große Vielzahl an Namen, aus denen drei für die weitere Präsentation ausgewählt wurden. 

LOGO ENTWICKLUNG

Wir entwickelten eine ganze Reihe an Entwürfen, die sich um das Thema „Verbinden, Gemeinschaft, Miteinander“ drehen. Das finale Logo entstand auch aus den entwickelten Stylescapes und nimmt den Gedanken der Verbindung auf: Jung und alt sollen sich bei uns wohlfühlen. Wir sind fröhlich, positiv, voller Ideen und Kreativität. Wir sagen Ja! zum Leben.

CONNECT Header-Bild

BROSCHÜRE

Zuletzt entwickelten wir das Konzept für die Broschüre und orientierten uns dabei an etablierten Konzepten des Storytellings. Wir wollten nicht nur Infos über das Projekt kommunizieren sondern das starke „Warum?“ dahinter aufzeigen. Es geht hier um Menschen, teilweise Menschen mit Not, denen es nicht so gut geht. Wir wollen da sein für sie. Wir wollen helfen, so wie uns geholfen wurde.

KUNDEN-FEEDBACK

… und das haben unsere Kunden schließlich dazu gesagt: