Kleider machen Leute – MarkenMinute

Kleider machen Leute. Was Gottfried Keller schon Mitte des 19. Jahrhunderts schrieb, zählt heute immer noch genauso – ob wir wollen oder nicht. Aber nicht nur für Privatpersonen – sondern auch für Unternehmen.

Der Anzug eines Unternehmens besteht aus vielen Bestandteilen – und das Jacket ist wahrscheinlich die Webseite (natürlich nur, wenn das Unternehmen auch Anzug trägt…). Der Punkt ist der: Wie stelle ich mich meinen Kunden vor? Welches Bild vermittle ich als Unternehmen?

Tataaa. Und sie merken einmal mehr: Wir befinden uns schon wieder mitten im Themenfeld Branding! Wer sind wir als Unternehmen und wie drücken wir unsere Unternehmens-Identität aus?

Zurück zu Gottfried Keller und seinem Bestseller – Kleider machen Leute. Gutes Aussehen schafft Vertrauen!

Wenn der Ersteller einer Webseite (also das Unternehmen dahinter) sich keine große Mühe gegeben hat, sich einem neuen Kunden gegenüber angemessen und passend vorzustellen (sowohl in Text als auch Bild), wird das das Vertrauen in die Webseite und ihren Herausgeber untergraben. Aber jede gute Geschäftsbeziehung baut auf Vertrauen auf.

Mein digitales Aussehen im Netz ist also maßgeblich der erste wichtige Schritt für vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen. Design ist Business.

Bis zum nächsten mal!